GSB 7.1 Standardlösung

Was ist Sozialmedizin

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ - Aristoteles

Das gilt auch für die Sozialmedizin, einen fachübergreifenden Bereich der Medizin. Hier geht es nicht nur um medizinische Gebiete, sondern auch um verwandte Fächer, wie Soziologie, Statistik und Epidemiologie oder Gesundheitspolitik und –ökonomie, um nur einige Beispiele zu nennen. Sozialmedizin beschäftigt sich nicht ausschließlich mit der Behandlung des Einzelnen, sondern richtet den Blick immer auch auf das große Ganze, auf den gesellschaftlichen Rahmen ebenso wie auf ganze Bevölkerungsgruppen.

Arzt und System

Die häufig gestellte Frage, ob denn nicht jeder Arzt Sozialmediziner sei, kann nur bejaht werden. Leider ist sich nicht jeder von uns darüber im Klaren. Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch nicht jeder über das erforderliche sozialmedizinische Know how verfügt. Damit sind keineswegs nur spezielle Kenntnisse gemeint; es geht um den Blick auf Sozialmedizin als Ausdruck einer umfassenden medizinischen Versorgung.

Eng damit verknüpft ist unser deutsches System der sozialen Sicherung. Die Risiken des Lebens – wie Krankheit, Arbeitslosigkeit, Erwerbsunfähigkeit – sind durch verschiedene Versicherungen abgedeckt. Das Zusammenspiel dieser Institutionen zu verstehen, dazu bedarf es einer gesonderten intensiven Beschäftigung mit der Thematik. Auch hier ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile.

Unsere Kurse

Unsere Kurse machen Sie fit für Ihre Aufgaben als Sozialmediziner. Wir richten uns bei der Kursgestaltung nach dem Curriculum der Bundesärztekammer und berücksichtigen die aktuelle Entwicklungen in der Sozialmedizin. Unsere Kurse sind anerkannt von der Ärztekammer Berlin und damit auch von jeder anderen deutschen Ärztekammer. Daneben sind unsere Kurse auch zertifiziert; Sie erwerben also durch die Teilnahme gleichzeitig Fortbildungspunkte.

Und sollte Ihre Weiterbildung schon ein Weilchen zurückliegen: Frischen Sie Ihre Kenntnisse auf in unserem Update Sozialmedizin, getreu unserem Motto „Sozialmedizin leben“.

Last, but not least: wir freuen uns, wenn unsere Kursteilnehmer Erfahrungen aus ihrem Arbeitsalltag in die Kurse einbringen. Diskussion und fachlicher Austausch sind ein wichtiger Baustein in der sozialmedizinischen Weiterbildung.

Seien Sie uns willkommen!